ILCA Dinghy: Drei Werften im Programm

7 Artikel

 

 

Wir haben alle Hersteller für ILCA Dinghies auf Herz und Nieren geprüft. Dafür die jeweiligen Werften besucht und mit Leistungsträgern der ILCA Klasse gesprochen. 

Bis heute gibt es 7 Werften, die eine Zertifizierung ihres ILCA Dinghies durch die ILCA Klassenvereinigung erhalten haben. Dabei wurde sehr genau geachtet, wie die sehr engen Bauvorschriften der ILCA Klassenvereinigung eingehalten werden. 

Wir haben uns für den Vertrieb der ILCA Dinghies der folgenden Werften entschieden: 

  • Element Six Evolution Co Ltd (Thailand): Diese Werft hat eine Expertise für die Produktion von den Katamaran Rümpfen und Foils für NACRA und Goodall Catamarans. Der olympische Nacra 17 war ihr Ritterschlag. Die Expertise in Sachen Verarbeitung von Element 6 sucht seines Gleichen.

 

  • Ovington Boats Ltd (England): Ein sehr renommierter Hersteller von Segeljollen in Europa. Die olympischen Klassen 49er und 49er FX werden dort schon seit Jahrzehnten gefertigt. Ovington Boats hat ein breites Programm von Skiffs, Zweimann- und Einmann-Segeljollen. In Deutschland bekannte Klassen sind 29er, Musto Skiff, International 14, 505er und OK Jolle.

 

  • Devoti Sailing s.r.o. (Polen): Devoti Sailing ist bekannt für seinen Finn, der die Klasse entscheidend mitbestimmt. Devoti Sailing produziert neben dem Finn auch einen Opti, eine Reihe an Eigenentwicklungen im Freizeit-/Regattabereich und ist auch als Lohnfertiger für andere Hersteller unterwegs.

 

Unsere Meinung:

  • Alle obigen Werften bewiesen, dass sie Segeljollen für den Leistungssport bis auf olympischer Ebene in einer gewohnt hohen Qualität herstellen können.
  • Hinsichtlich des Preis-/Leistungs-Verhältnisses, der Produktionsqualität, der Haltbarkeit und der zukünftigen Wiederverkaufspreise sind sie den restlichen anbietenden Werften vorzuziehen.

 

ILCA klassenlegale Boote:

Wenn Du Ranglistenregatten und in die Rangliste aufgenommen werden möchtest, oder andere von World Sailing, der ILCA oder der EurILCA ausgerichtete Regatten segeln willst, dann bist Du hier richtig, um Dir eine werftneue Segeljolle zu kaufen.

Alle Laser mit einer Segelnummer kleiner als 217500, es sind i.d.R. gebrauchte Boote, sind ILCA klassenlegal.

Achte beim Kauf von Segelzubehör darauf, dass Riggteile, Ruder oder Schwert einen blauen oder roten "International Laser Classs Association" Aufkleber tragen. Die neuen ILCA Dinghy Ersatzteile werden mit einem ILCA QR Code Aufkleber gekennzeichnet.

Weitere Details findest Du auf der Webseite der Klassenvereinigung.

 

    Wir haben alle Hersteller für ILCA Dinghies auf Herz und Nieren geprüft. Dafür die jeweiligen Werften besucht und mit Leistungsträgern der ILCA Klasse gesprochen.  Bis... mehr erfahren »
Fenster schließen
ILCA Dinghy: Drei Werften im Programm

 

 

Wir haben alle Hersteller für ILCA Dinghies auf Herz und Nieren geprüft. Dafür die jeweiligen Werften besucht und mit Leistungsträgern der ILCA Klasse gesprochen. 

Bis heute gibt es 7 Werften, die eine Zertifizierung ihres ILCA Dinghies durch die ILCA Klassenvereinigung erhalten haben. Dabei wurde sehr genau geachtet, wie die sehr engen Bauvorschriften der ILCA Klassenvereinigung eingehalten werden. 

Wir haben uns für den Vertrieb der ILCA Dinghies der folgenden Werften entschieden: 

  • Element Six Evolution Co Ltd (Thailand): Diese Werft hat eine Expertise für die Produktion von den Katamaran Rümpfen und Foils für NACRA und Goodall Catamarans. Der olympische Nacra 17 war ihr Ritterschlag. Die Expertise in Sachen Verarbeitung von Element 6 sucht seines Gleichen.

 

  • Ovington Boats Ltd (England): Ein sehr renommierter Hersteller von Segeljollen in Europa. Die olympischen Klassen 49er und 49er FX werden dort schon seit Jahrzehnten gefertigt. Ovington Boats hat ein breites Programm von Skiffs, Zweimann- und Einmann-Segeljollen. In Deutschland bekannte Klassen sind 29er, Musto Skiff, International 14, 505er und OK Jolle.

 

  • Devoti Sailing s.r.o. (Polen): Devoti Sailing ist bekannt für seinen Finn, der die Klasse entscheidend mitbestimmt. Devoti Sailing produziert neben dem Finn auch einen Opti, eine Reihe an Eigenentwicklungen im Freizeit-/Regattabereich und ist auch als Lohnfertiger für andere Hersteller unterwegs.

 

Unsere Meinung:

  • Alle obigen Werften bewiesen, dass sie Segeljollen für den Leistungssport bis auf olympischer Ebene in einer gewohnt hohen Qualität herstellen können.
  • Hinsichtlich des Preis-/Leistungs-Verhältnisses, der Produktionsqualität, der Haltbarkeit und der zukünftigen Wiederverkaufspreise sind sie den restlichen anbietenden Werften vorzuziehen.

 

ILCA klassenlegale Boote:

Wenn Du Ranglistenregatten und in die Rangliste aufgenommen werden möchtest, oder andere von World Sailing, der ILCA oder der EurILCA ausgerichtete Regatten segeln willst, dann bist Du hier richtig, um Dir eine werftneue Segeljolle zu kaufen.

Alle Laser mit einer Segelnummer kleiner als 217500, es sind i.d.R. gebrauchte Boote, sind ILCA klassenlegal.

Achte beim Kauf von Segelzubehör darauf, dass Riggteile, Ruder oder Schwert einen blauen oder roten "International Laser Classs Association" Aufkleber tragen. Die neuen ILCA Dinghy Ersatzteile werden mit einem ILCA QR Code Aufkleber gekennzeichnet.

Weitere Details findest Du auf der Webseite der Klassenvereinigung.

 

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
ILCA 7 - ELEMENT SIX
ILCA 7 - ELEMENT SIX
Inhalt 1 Stück
€ 8.990,00 *

auf Lager

TIPP!
ILCA 6 - ELEMENT SIX Composite
ILCA 6 - ELEMENT SIX Composite
Inhalt 1 Stück
€ 9.440,00 *

auf Lager

TIPP!
ILCA 6 - ELEMENT SIX
ILCA 6 - ELEMENT SIX
Inhalt 1 Stück
€ 8.990,00 *

auf Lager

TIPP!
ILCA 4 - ELEMENT SIX
ILCA 4 - ELEMENT SIX
Inhalt 1 Stück
€ 8.990,00 *

Lieferzeit nach Absprache

ILCA 7 - DEVOTI
ILCA 7 - DEVOTI
Inhalt 1 Stück
€ 8.950,00 *

Lieferzeit nach Absprache

ILCA 6 - DEVOTI
ILCA 6 - DEVOTI
Inhalt 1 Stück
€ 8.890,00 *

Lieferzeit nach Absprache

ILCA 4 - DEVOTI
ILCA 4 - DEVOTI
Inhalt 1 Stück
€ 8.750,00 *

auf Lager

Zuletzt angesehen